Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Deshalb verarbeiten wir personenbezogene Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit dem für uns geltenden Datenschutzrecht (insbes. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)).

Verantwortlich für den Datenschutz

Cavity GmbH

Thüringer Straße 5

61279 Grävenwiesbach

Deutschland

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Sie geben Auskunft über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer Person. Solche Daten erhalten wir, wenn Sie Produkte bei uns bestellen.

Besuch der Website

Einzelne Daten werden beim Aufrufen dieser Website, die von

Wix Inc
40 Nemal Tel Aviv Str.
Tel Aviv

gehostet wird, durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch an unseren Webseitenserver gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Dazu gehören der verwendete Browsertyp, das Betriebssystem, die zuvor besuchte Webseite, die angeforderte Webseite oder Datei, der von Ihnen verwendete Gerätetyp, Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Webseite sowie Ihre IP-Adresse (in anonymisierter Form). Diese Daten dienen dazu, einen reibungslosen Aufbau der Webseite zu gewährleisten, Ihnen eine komfortable Nutzung zu ermöglichen, die Systemsicherheit und -stabilität zu verbessern und um statistische Auswertungen und technische Verbesserungen vornehmen zu können.

In keinem Fall werden Daten automatisiert erhoben, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Diese Daten werden automatisiert gelöscht sobald der Rechtsgrund für die Speicherung entfällt.

Cookies

 

 

Bestellung

Das Anlegen eines Kundenkontos ist für die Bestellung nicht erforderlich. Wenn Sie eine Bestellung über unseren Webshop (entweder über Ihr Kundenkonto oder den Gastzugang) abgeben, geben Sie Ihre personenbezogenen Daten in einer Eingabemaske auf unserer Webseite ein.

Wir erfassen hierbei neben Anrede, Vorname und Nachname dabei auch

  • eine gültige E-Mail-Adresse,

  • Ihre Anschrift,

  • Ihre Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) sowie

  • Ihr Geburtsdatum

  • Ggf. Ihre Bankverbindung (s. unten Zahlungsdienstleister).

Diese Informationen benötigen wir

  • um Sie als Kunden identifizieren zu können;

  • um Ihre Anmeldung/Ihre Bestellung/Ihre Anfrage bearbeiten und abwickeln zu können;

  • zur Korrespondenz mit Ihnen;

  • zur Rechnungsstellung;

  • zur Abwicklung der Zahlungen (bei Einzugsermächtigungen)

  • um unsere Teilnehmerdaten zu verwalten.

  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Im Rahmen der Anmeldung wird eine Einwilligung von Ihnen zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Nach der Datenschutz-Grundverordnung ist das Erheben dieser Daten im Rahmen der Bestellung für die beidseitige Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich.

Die Datenverarbeitung erfolgt erst aufgrund Ihrer Anmeldung und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Bearbeitung Ihrer Bestellung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertrag erforderlich.

Die für die Abwicklung Ihrer Bestellung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von rechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Zahlungsdienstleister

PayPal:

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, Ihre Zahlung über PayPal auszugleichen, werden Sie auf die Seite von PayPal weitergeleitet. Dort müssen Sie sich mit Ihren dort hinterlegten Daten (Login/Passwort) einloggen und die Zahlung dort beauftragen. Die Abwicklung erfolgt dann aufgrund der zwischen Ihnen und PayPal abgeschlossenen Vereinbarung. Ihre Rechnung ist erst dann vollständig bezahlt, wenn sich der gesamte Rechnungsbetrag endgültig auf unserem Konto befindet und wir frei darüber verfügen können.

PayPal werden in diesem Zusammenhang die Daten Ihrer Bestellung übertragen:

u.a. Namen, Vornamen, Warenkorbinhalt, Datum und Überweisungsbetrag, E-Mailkonto, Lieferadresse,

IP-Adresse, Spracheinstellungen, Browsereinstellungen, Zeitzone, Betriebssystem, Plattform, Bildschirmauflösung und ähnliche Daten über Ihre Geräteeinstellungen. 

Empfänger der Daten ist PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

Eine Erhebung und Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zur Abwickung der Zahlung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO). Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über PayPal nicht durchführen. Sie können dies ablehnen und ggf. eine andere Zahlungsmethode zu wählen.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber PayPal finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Ihre Daten werden bis zum Abschluss der Vertragsabwicklung (hier: Zahlung) gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von anderen Zahlungsbewegungen, wie z.B. Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist.

PayPal ist kein Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Es liegt eine eigene Verantwortlichkeit vor.

Amazon pay:

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, Ihre Zahlung über Amazon pay auszugleichen, werden Sie auf die Seite von Amazon weitergeleitet. Dort müssen Sie sich mit Ihren dort hinterlegten Daten (Login/Passwort) einloggen und die Zahlung dort beauftragen. Die Abwicklung erfolgt dann aufgrund der zwischen Ihnen und Amazon abgeschlossenen Vereinbarung. Ihre Rechnung ist erst dann vollständig bezahlt, wenn sich der gesamte Rechnungsbetrag endgültig auf unserem Konto befindet und wir frei darüber verfügen können.

Es werden in diesem Zusammenhang die Daten Ihrer Bestellung übertragen:

u.a. Namen, Vornamen, Warenkorbinhalt, Datum und Überweisungsbetrag, E-Mailkonto, Lieferadresse

IP-Adresse, Spracheinstellungen, Browsereinstellungen, Zeitzone, Betriebssystem, Plattform, Bildschirmauflösung und ähnliche Daten über Ihre Geräteeinstellungen. 

Empfänger der Daten ist Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis - 2338 Luxemburg, sekundär Amazon EU SARL, Amazon Services Europe SARL und Amazon Media EU SARL, alle drei ansässig in 5, Rue Plaetis L 2338, Luxemburg.

Eine Erhebung und Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zur Abwickung der Zahlung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO). Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über PayPal nicht durchführen. Sie können dies ablehnen und ggf. eine andere Zahlungsmethode zu wählen.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Amazon Payments Europe finden Sie unter: https://pay.amazon.de/help/82974.

Ihre Daten werden bis zum Abschluss der Vertragsabwicklung (hier: Zahlung) gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von anderen Zahlungsbewegungen, wie z.B. Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist.

Amazon Pay ist kein Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Es liegt eine eigene Verantwortlichkeit vor.

 

Klarna:

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, Ihre Zahlung unter Verwendung des Angebotes der Klarna Bank AB, Postfach 900162, 90492 Nürnberg, Deutschland (Klarna) auszugleichen, werden Sie auf die Seite von Klarna weitergeleitet. Die Abwicklung erfolgt dann aufgrund der zwischen Ihnen und Klarna abgeschlossenen Vereinbarung. Ihre Rechnung ist erst dann vollständig bezahlt, wenn sich der gesamte Rechnungsbetrag endgültig auf unserem Konto befindet und wir frei darüber verfügen können.

Es werden in diesem Zusammenhang die Daten Ihrer Bestellung übertragen und von Klarna gespeichert:

u.a. Namen, Vornamen, Warenkorbinhalt, Datum und Überweisungsbetrag, E-Mailkonto, Lieferadresse

IP-Adresse, Spracheinstellungen, Browsereinstellungen, Zeitzone, Betriebssystem, Plattform, Bildschirmauflösung und ähnliche Daten über Ihre Geräteeinstellungen. 

Empfänger der Daten ist Klarna Bank AB, Postfach 900162, 90492 Nürnberg, Deutschland. Diese führt ggf. eigene Prüfungen unter Beachtung des Geldwäscherechts durch. Nähere Informationen erhalten Sie unter:

Eine Erhebung und Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zur Abwicklung der Zahlung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO). Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über PayPal nicht durchführen. Sie können dies ablehnen und ggf. eine andere Zahlungsmethode zu wählen.

Klarna speichert darüber hinaus Ihre Onlinebanking-Benutzer-Identifikation (Loginname/Kontonummer) als Hashwert. Dabei werden weder PIN noch TAN-Codes gespeichert.

Weitere Informationen zur genauen Speicherung, zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Klarna finden Sie unter:

 https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy

Ihre Daten werden bis zum Abschluss der Vertragsabwicklung (hier: Zahlung) gespeichert. Dazu zählt auch der Zeitraum der für die Bearbeitung von anderen Zahlungsbewegungen, wie z.B. Rückerstattungen, Forderungsmanagement und Betrugsprävention erforderlich ist.

Klarna ist kein Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Es liegt eine eigene Verantwortlichkeit vor.

Löschfristen

Wir speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten jeweils nur so lange, wie wir diese für den jeweiligen Zweck benötigen. Hierzu haben wir in den jeweiligen Absätzen Hinweise erteilt. Wenn dieser Zweck nicht mehr besteht, werden diese nach Ablauf einer Löschfrist (maximal 6 Monate) gelöscht, soweit nicht andere gesetzliche Bestimmungen (auch handelsrechtlich, geldwäscherechtlich) eine längere Speicherung erfordern.

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten von uns an Dritte erfolgt ausschließlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. das mit Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut bzw. den Lieferanten. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das erforderliche Minimum.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den vorgenannten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, sowie

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Im Rahmen des Anmeldevorganges wird eine Einwilligung von Ihnen zur Weitergabe Ihrer Daten an Dritte eingeholt.

SSL-Verschlüsselung

Unsere Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen eine SSL-Verschlüsselung. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: Die Anzeige in Ihrer Browserzeile wechselt von „http://“ zu „https://“. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar. Übermitteln Sie Ihre vertraulichen Informationen deshalb nur bei aktivierter SSL-Verschlüsselung.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen (Art. 15 DSGVO);

  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);

  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO);

  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Art. 17 DSGVO);

  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO);

  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und

  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden. Bei Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an support@cavityboards.com.

Name des Cookies

XSRF-TOKEN

hs

svSession

 

SSR-caching

 

 

_wixCIDX

 

 

_wix_browser_sess

 

 

consent-policy

 

smSession

 

TS*

 

bSession

 

fedops.logger.X

 

wixLanguage

Zweck

Wird aus Sicherheitsgründen verwendet

Wird aus Sicherheitsgründen verwendet

Wird in Verbindung mit der Nutzeranmeldung verwendet

Wird verwendet, um das System anzuzeigen, von dem die Website gerendert wurde

Wird für die Systemüberwachung/Fehlerbehebung verwendet

Wird für die Systemüberwachung/Fehlerbehebung verwendet

Wird für die Parameter der Cookie-Banner verwendet

Wird verwendet, um angemeldete Website-Mitglieder zu identifizieren

Wird aus Sicherheitsgründen und zur Betrugsbekämpfung verwendet

Wird für die Messung der Systemeffektivität verwendet

Wird für die Messung der Systemeffektivität verwendet

Wird auf mehrsprachigen Websites verwendet, um die Sprache des Nutzers zu speichern

Dauer

Sitzung

Sitzung

2 Jahre

 

1 Minute

 

 

3 Monate

 

 

Sitzung

 

 

12 Monate

 

Sitzung

 

Sitzung

 

30 Minuten

 

12 Monate

 

12 Monate

Art des Cookies

Essentiell

Essentiell

Essentiell

 

Essentiell

 

 

Essentiell

 

 

Essentiell

 

 

Essentiell

 

Essentiell

 

Essentiell

 

Essentiell

 

Essentiell

 

Funktional